(Story-)Fragen [evtl. Spoiler]

Allgemeine oder spezielle Fragen zum Projekt.
Broken Sword 2.5: General or specific questions.

(Story-)Fragen [evtl. Spoiler]

Postby kolli » 2. October 2008, 08:40

Hi,

erstmal vorweg: 2.5 ist der erste BF teil den ich gespielt hab. Vielleicht durchblicke ich deswegen einiges nicht.

Frage 1: Wenn man das erste mal bei dem Zeitungsbüro (France Nationale oder so) ankommt, rast plötzlich ein Auto davon und George wundert sich. Hatte das irgendeine Relevanz für die Story?

Frage 2: Im Flugzug kurz vor Ende, was waren da die Motive für George, das alles zu tun? Selbst wenn er gewusst hätte, dass neben ihm einer sitzt, der ihn umbringen will, wären die ganzen Aktionen doch unnütz.

Frage 3: U-Bahnen fahren in der Regel in sehr kurzen Abständen (10 bis 20 Minuten). Was wäre wenn George eine U-Bahn später genommen hätte? Dann wäre die erste entgleist, und er wäre gar nicht erst losgefahren. (gut, ich könnte mich damit abfinden, dass der Geheimdienst, das natürlich alles genaustens beobachtet hat, und erst dann die Schiene kaputtmacht, wenn George wirklich drin ist)

Frage 4: Warum will der Professor bei der Zisterne nicht, dass George runterklettert? Wenn man ihn am Ende abgelenkt hat und dann doch runterklettert, wird doch plötzlich klar, dass es vom Prof/den Templern geplant war, dass George hinabsteigt. Und der Professor kann ja wohl schlecht den Jungen eingeplant haben, der die Tasche klaut. Denn hätte er den Jungen beauftragt, hätte man ihm keine Schokolade klauen müssen. Der Prof hätte auch einfach vortäuschen können auf's Klo (oder sonstwohin) zu gehen, damit George mal unbeobachtet runterklettern kann.

Frage 5: Nochmal Zisterne: Die Uhr liegt ja da rum. Wenn man die nimmt, sagt George sowas wie "Die sieht bei näherer Betrachtung ja doch gar nicht so billig aus!", das hört sich also an, als sei es unerwarteterweise irgendwas wertvolles. Und wenn man sie im Inventar anschaut heißt es sowas wie "Nur ne billige Uhr". Logik-Fehler?

Frage 6: Ganz am Ende bei den Templern. Wieso ist George in der Lage, mit dem Stein ein Messer zu schnitzen (in den Gesichtspunkten "unbemerkt" und "zeitlich")? Ich hatte zuerst versucht, den Stein direkt auf den Templer zu donnern, das wäre viel schneller und lautloser gegangen. Dann hätte man sich zusätzlich auch dieses "Mörder-Ende" gesparrt, weil der Templer nur bewusstlos wäre. Die Aktion fand ich sehr komisch.

Frage 7: Nochmal U Bahn: Der Mann ganz Links stirbt. Warum? Laut Aussage des Geheimdienstmannes am Ende, war die Entgleisung niemals stark genug, jemanden zu töten.

So, das ist erstmal alles, was mir nicht ganz klar wurde. Danke für die Aufklärung.
kolli
 
Posts: 6
Joined: 2. October 2008, 08:15
Played Broken Sword games: 2.5

Re: (Story-)Fragen [evtl. Spoiler]

Postby Dom-Periong » 2. October 2008, 11:18

Ich habe das Spiel endlich zum Laufen bekommen und auch bereits durchgespielt, vlt. kann ich dir in einigen Punkten helfen.

Zu Frage 1: Das könnte evtl. bedeuten, dass alle Leute aus dem Büro der France Nationale raus sind und alle Feierabend haben. ODER Es war kürzlich noch jemand im Büro der Zeitungsargentur.

Zu Frage 2: George wollte beispielsweise den "Mann ohne Brille" (nicht der Frosch mit der Maske! :D) "zudröhnen", damit die Stewardess kommt und sein Weg weiter hinten ins Flugzeug frei wird.

Zu Frage 3: Ich glaube, dass Khan oder Nico irgendwie dem Geheimdienstmann Bescheid gegeben haben, oder er selber George in den Zug einsteigen gesehen hat. Dann hat er den Zugführer noch beauftragt, langsam zu fahren. So wird Vrai seinen Kollegen gesagt haben, dass sie nun die Schienen "manipulieren" können ... (Klingt kompliziert - könnte aber so sein :D)

Zu Frage 4: Der Professor hat ja durch das ausgiebige Gespräch herausbekommen, dass sich George sehr für die Geschichte der Templer interessiert. Nachdem der Professor dann auch noch erwähnt, dass sich in der Zisterne wahrscheinlich der größte Schatz der Templer befindet, war es schon eig. klar, dass George unbedingt in den Brunnen will.
Da der Prof. sich aber wohl strikt an die Gesetze halten möchte, lässt er "Georgie" ja nicht hinab.
Nachdem der Prof. dann, nach dem Fangenspielen mit dem kleinen Jungen, wiederkommt und George nicht mehr zu sehen ist, wird er sich voll gedacht haben, dass George vor lauter Neugier in den Brunnen geklettert ist.

Bei den restlichen Fragen kann ich dir leider nicht weiterhelfen ... Sorry!

Außerdem hätte mich noch interessiert, was André noch so gemacht hat/hätte ... bzw. was das ganze mit der Verbündung mit Jimmy McLaugh sollte ...
Dom-Periong
Knappe
 
Posts: 32
Joined: 27. September 2008, 10:47
Played Broken Sword games: 1-4

Re: (Story-)Fragen [evtl. Spoiler]

Postby kolli » 2. October 2008, 12:01

Danke schonmal für die kurzen Erklärungen.

Zu Frage 1: Das wäre auch meine Erklärung, WENN es nicht so auffällig in Szene gesetzt wäre (Mit Vollgas in genau dem Moment wo George um die Ecke kommt, und George schaut noch hinterher). Ich hab mir das dreimal hintereinander angeschaut, weil ich es komisch fand, aber mir ist kein Detail aufgefallen, was das etwas erläutert (auch nicht im späteren Verlauf). Ich bin davon ausgegangen, dass irgendwann nochmal das Auto auftauchen wird und irgendwer wichtiges zum Vorschein kommt.

Zu Frage 2: Und was wollte er weiter hinten in genau diesem Flugzeug?

Zu Frage 3: Naja, scheint für mich auch etwas zusammengeklöppelt diese Theorie. ;)

Zu Frage 4: Aber der Prof wusste doch vorher bereits, wer George ist und was er vorhat (oder nicht?). Der Prof war doch der Böse, der das alles geplant hat. Er konnte aber schlecht so Details, wie den Jungen und den Schokoladenklau planen.
kolli
 
Posts: 6
Joined: 2. October 2008, 08:15
Played Broken Sword games: 2.5

Re: (Story-)Fragen [evtl. Spoiler]

Postby Double-T » 2. October 2008, 12:42

kolli wrote:Danke schonmal für die kurzen Erklärungen.

Zu Frage 1: Das wäre auch meine Erklärung, WENN es nicht so auffällig in Szene gesetzt wäre (Mit Vollgas in genau dem Moment wo George um die Ecke kommt, und George schaut noch hinterher). Ich hab mir das dreimal hintereinander angeschaut, weil ich es komisch fand, aber mir ist kein Detail aufgefallen, was das etwas erläutert (auch nicht im späteren Verlauf). Ich bin davon ausgegangen, dass irgendwann nochmal das Auto auftauchen wird und irgendwer wichtiges zum Vorschein kommt.


In dem Auto hat der Brandstifter gesessen. Er hat den Ort wutentbrannt verlassen, weil er nirgendwo ins Gebäude kam. Doch er sah beim Wegfahren Stobbart und wußte, daß er es schaffen wird, ins Archiv zu kommen. Er hat aus sicherer Entfernung George beobachtet und als er sah, daß Stobbart die Kellertür geknackt hat, konnte er endlich sein Molotow-Cocktail reinsemmeln. Und wer war der Brandstifter? Liegt doch auf der Hand: Lobineau !!! Wer sonst fährt eine Ente??!

kolli wrote:Zu Frage 2: Und was wollte er weiter hinten in genau diesem Flugzeug?


George spricht doch, wie in jedem Teil der Serie, mit Allen und Jedem. Also vorne wurde der Mann mit vergessener Brille angequatscht. Nun hatte man die Möglichkeit sich als Stewart auszugeben. So wusste man, daß das doch was zu bedeuten hat. Man erfuhr, daß der Mann Durst hat. Nach dem Saft, passierte aber nix. Also neuer Versuch und Stobbart verabreichte ihm Alkohol als Saft getarnt. Noch einmal das Ganze und der Mann fiel aus den Socken. Nun setzte sich George in die hintere Bank und die Stewardess rückte endlich weiter. Dies war also das Rätsel. So konnte man auch den Mann hinten rechts endlich ansprechen und George erfuhr, was es bedeutet, wenn Lebensmittel, die hellrosa oder dunkelrosa eingefärbt sind.
Hellrosa = Übelkeit, Schwindelanfälle
Dunkelrosa = Tod
Geht man nun wieder auf seinen Platz, bekommt man ein Getränk angeboten, das dunkelrosa ist. Jetzt kann George auswählen, ob er es annimmt oder nicht. Und wieder ein Rätsel gelöst.

Da soll mal einer sagen, daß alle Rätsel unlogisch waren. Und wir BF-Fans haben doch auch alle etwas Fantasie, oder nicht?! [smilie=icon_cheesygrin.gif]
Double-T
Kaplan
 
Posts: 185
Joined: 29. September 2008, 11:04
Played Broken Sword games: 1-5+2.5

Re: (Story-)Fragen [evtl. Spoiler]

Postby kolli » 2. October 2008, 14:48

Double-T wrote:In dem Auto hat der Brandstifter gesessen. Er hat den Ort wutentbrannt verlassen, weil er nirgendwo ins Gebäude kam. Doch er sah beim Wegfahren Stobbart und wußte, daß er es schaffen wird, ins Archiv zu kommen. Er hat aus sicherer Entfernung George beobachtet und als er sah, daß Stobbart die Kellertür geknackt hat, konnte er endlich sein Molotow-Cocktail reinsemmeln. Und wer war der Brandstifter? Liegt doch auf der Hand: Lobineau !!! Wer sonst fährt eine Ente??!
Ja, das scheint eine gute Erklärung zu sein.

Double-T wrote:George spricht doch, wie in jedem Teil der Serie, mit Allen und Jedem. Also vorne wurde der Mann mit vergessener Brille angequatscht. Nun hatte man die Möglichkeit sich als Stewart auszugeben. So wusste man, daß das doch was zu bedeuten hat. Man erfuhr, daß der Mann Durst hat. Nach dem Saft, passierte aber nix. Also neuer Versuch und Stobbart verabreichte ihm Alkohol als Saft getarnt. Noch einmal das Ganze und der Mann fiel aus den Socken. Nun setzte sich George in die hintere Bank und die Stewardess rückte endlich weiter. Dies war also das Rätsel. So konnte man auch den Mann hinten rechts endlich ansprechen und George erfuhr, was es bedeutet, wenn Lebensmittel, die hellrosa oder dunkelrosa eingefärbt sind.
Hellrosa = Übelkeit, Schwindelanfälle
Dunkelrosa = Tod
Geht man nun wieder auf seinen Platz, bekommt man ein Getränk angeboten, das dunkelrosa ist. Jetzt kann George auswählen, ob er es annimmt oder nicht. Und wieder ein Rätsel gelöst.
Und woher wusste George, dass er ein Getränk angeboten bekommen wird? Und wieso hat er nicht in den anderen Flugzeugen auch irgendwas gemacht? Klar, ist es im Nachhinein logisch, aber die kausale Reihenfolge der Erkenntnis von Seiten Georges stimmt hier vorne und hinten nicht.
Oder gehst du jeden Tag in eine Bücherrei, nimmst dir ein Buch über eine dir bisher unbekannte Krankheit, in der Absicht, das du sie ja vielleicht in 5 Minuten bekommen könntest? (Um mal ein ähnlich unkausales Beispiel zu nennen.)
kolli
 
Posts: 6
Joined: 2. October 2008, 08:15
Played Broken Sword games: 2.5

Re: (Story-)Fragen [evtl. Spoiler]

Postby Audiomaster » 2. October 2008, 15:20

George hatte nicht danach gefragt, er wurde ja von dem Wissenschaftler vollgelabert.
George hatte einfach mal Glück (nach dem vielen Unglück), also kein kausaler Zusammenhang.
Audiomaster
Michael Rother
Michael Rother
 
Posts: 489
Joined: 26. May 2002, 21:37
Location: Königreich (der Ort heißt wirklich so)
Played Broken Sword games: 1-3

Re: (Story-)Fragen [evtl. Spoiler]

Postby Double-T » 2. October 2008, 15:35

kolli wrote:Und woher wusste George, dass er ein Getränk angeboten bekommen wird? Und wieso hat er nicht in den anderen Flugzeugen auch irgendwas gemacht? Klar, ist es im Nachhinein logisch, aber die kausale Reihenfolge der Erkenntnis von Seiten Georges stimmt hier vorne und hinten nicht.
Oder gehst du jeden Tag in eine Bücherrei, nimmst dir ein Buch über eine dir bisher unbekannte Krankheit, in der Absicht, das du sie ja vielleicht in 5 Minuten bekommen könntest? (Um mal ein ähnlich unkausales Beispiel zu nennen.)


Das wußte George ja auch nicht. Er hat das mit dem Gift ja auch im Gespräch erst erfahren und auch nicht geglaubt. Dann wurde Dir erst das Getränk vorne angeboten und Du durftest entscheiden, ob an der Story etwas dran ist oder nicht.

Kennst Du das Adventure "Zak McKracken and the Alien Mindbenders" aus den 80ern?

Da sitzt Du im Flugzeug und wirst von der Stewardess immer wieder gebeten, Dich hinzusetzen. Also gehst Du zur Toilette, verstopfst sie und setzt Dich wieder hin. Die Stewardess kommt, sieht die Schweinerei und beseitigt sie. Du mußt genau in diesem Moment ein Ei in der Mikrowelle zum Platzen bringen, denn diese Sauerei hält die Stewardess länger auf (eigentlich ewig!). Nun kannst Du alle Gepäckfächer öffnen, um eine Sauerstoffflasche zu finden. In dem Flugzeug nimmst Du auch ein halber Passagier-Sitz (Sitzkissen) und ein Feuerzeug mit! All diese Sachen brauchst Du nachher / später im Spiel. Das weißt Du auch nicht vorher, wofür überhaupt! Auch die Sache mit dem Ei! Das hat Zak zu Hause in der Küche eingesteckt. Er wußte doch vorher auch nicht, daß er genau dieses Ei braucht, um es in der Mikrowelle im Flugzeug zum Platzen zu bringen, damit er Ruhe vor der Stewardess hat, um an die Sauerstoffflasche zu kommen, damit er später auf den Meeresgrund ein Stück eines Artefaktes ergattern kann und noch viel später auf dem Mars dadurch atmen kann! [smilie=angle.gif]

Die Flugzeugszene bei "Zak McKracken" kommt immer, wenn Du zu einem anderen Ort fliegst. Doch wenn Du all das erledigt hast, was ich hier eben beschrieben hab, findest Du Dich direkt im Flughafen wieder und die Szene wird nie mehr eingeblendet. Nur ein Satz steht auf dem Screen: Einen angenehmen Flug später!

Es gibt noch mehr Beispiele bei anderen Adventures. Sind Adventures eigentlich nicht immer so aufgebaut? Spielst Du eigentlich Adventures? [smilie=oops.gif]
Double-T
Kaplan
 
Posts: 185
Joined: 29. September 2008, 11:04
Played Broken Sword games: 1-5+2.5

Re: (Story-)Fragen [evtl. Spoiler]

Postby kolli » 2. October 2008, 18:07

Ich spiele Adventures, ja. Monkey Island, Maniac Mansion, Sam and Max usw. hab ich alle gespielt (hab auch moderne gespielt, und auch eher weniger bekannte). Gegenstände aufsammeln war selten kausal, das stimmt. Nur die BF-Serie hab ich noch nie gespielt. Ich war eigentlich davon ausgegangen, das BF ein extrem logisches und ernstes Adventures ist (im Gegensatz zu den sonst eher lustigen und "abgespacten" Adventures).
kolli
 
Posts: 6
Joined: 2. October 2008, 08:15
Played Broken Sword games: 2.5

Re: (Story-)Fragen [evtl. Spoiler]

Postby WeanaFlo » 2. October 2008, 18:13

"Relativ" Schlüssig ist das Wort. Es gibt vorher Meist einen Hint darauf, was passieren könnte, vor deinen Ableben. Die Ausnahmen sind Dinge zum Aufheben und in einen Adventure wird meist alles mitgenommen was noch in die Tasche passt, das ist so, das gefällt mir so, wenn ein Char meint er braucht etwas mal tatsächlich nicht, dann wird es schön kommentiert, es kommt aber seltener vor. zB Schlauch beim kellergefängnis wo man Kahn trifft
WeanaFlo
Kaplan
 
Posts: 106
Joined: 1. October 2008, 19:06
Played Broken Sword games: 12253

Re: (Story-)Fragen [evtl. Spoiler]

Postby Quelle » 3. October 2008, 08:53

Wegen dem Auto, ich meine das ich ds irgendwo nochmal gesehen hatte. Aber sicher bin ich nicht mehr
Quelle
Kaplan
 
Posts: 149
Joined: 2. June 2007, 11:48
Played Broken Sword games: 1-3

Re: (Story-)Fragen [evtl. Spoiler]

Postby Aike » 3. October 2008, 11:00

Zu 5.: George entdeckt auf der Uhr ein Paar Kratzer. Vlt. denkt er, es ist ein Wappen oder so, und damit wertvoll. Dann sagt er jedoch, in der Uhr ist "El agl Kalb" (der Satz aus dem 1. Teil) eingraviert. Also ist es kein Wappen, o.ä. und damit nicht besonders wertvoll.

Zu 6.: Weiß ich auch nichts...

Zu 7.:Der Mann ist allem Anschein nach schon etwas älter.
1.:Brai hat gesagt, die Entgleisung sei stark genug, um jemanden ordentlich durchzurütteln. Nun wissen wir alle, dass alte Menschen nicht mehr so viel verkraften wie ein junger Springinsfeld.
2.:Außerdem war die Entgleisung ja ein ziemlicher Schock für alle Passagiere, und da kann es passieren, dass man als älterer Mensch schnell mal einen Herzinfarkt bekommt.
3.: Wie man im Video gesehen hat, flogen überall Scherben, außerdem blutete der Mann am Kopf. Und wie gesagt, verkraften alte Menschen meist weniger als jüngere Menschen.
Aike
Knappe
 
Posts: 15
Joined: 30. September 2008, 14:00
Played Broken Sword games: 1 2 4

Re: (Story-)Fragen [evtl. Spoiler]

Postby Double-T » 3. October 2008, 12:29

kolli wrote:Frage 6: Ganz am Ende bei den Templern. Wieso ist George in der Lage, mit dem Stein ein Messer zu schnitzen (in den Gesichtspunkten "unbemerkt" und "zeitlich")? Ich hatte zuerst versucht, den Stein direkt auf den Templer zu donnern, das wäre viel schneller und lautloser gegangen. Dann hätte man sich zusätzlich auch dieses "Mörder-Ende" gesparrt, weil der Templer nur bewusstlos wäre. Die Aktion fand ich sehr komisch.


1. Es war ein Schleifstein und George hatte gerade nix besseres vor. Und da er handwerklich sehr begabt ist, hat er das auch schnell erledigt. Ein guter Detektiv wird nie bemerkt.

2. Hast Du gesehen, wie dick der Stein war? Also wenn der an einen Kopf knallt und anschließend zu Boden, dann ist das bestimmt nicht leise.

3. Was hätte es gebracht, wenn der Templer nur bewusstlos gewesen wäre? Der ganze Schuppen, einschließlich Templern, wurde hochgejagt! Er wäre sowieso gestorben. George mußte einfach mal seinen Frust rauslassen. Denk' mal an die ganzen Strapazen, die er durch die Templer hatte. [smilie=icon_cheesygrin.gif]
Double-T
Kaplan
 
Posts: 185
Joined: 29. September 2008, 11:04
Played Broken Sword games: 1-5+2.5

Re: (Story-)Fragen [evtl. Spoiler]

Postby SEMIH7 » 3. October 2008, 14:44

Hab ne frage zu dem Profesor in Portugal
der erzählt einem doch von dem Templern aus erfahrung was George natürlich nicht weis und wen man runterkletert kommen doch Flap und Guido und Guido sagt doch:''sie haben den orden verraten duch ihr plötliches verschwinden'' und dan sagt Guido erschies ihn Flap und man hört ein schussgereusch war das alles jez nur gespielt mit dem verraten oder wollte der Profesor wirklich aussteigen und Flab und Guido haben ihn erwischt und haben ihn dan gezwungen mitzumachen?? weil wen das gespielt war wozu das ganze ? es hat doch niemanden was gebracht alles ist ans licht gekommen als george im brunnen war? könnt ihr mich da aufklären

MFG
SEMIH7
Knappe
 
Posts: 40
Joined: 29. September 2008, 12:07
Location: Frankfurt am Main
Played Broken Sword games: +

Re: (Story-)Fragen [evtl. Spoiler]

Postby WeanaFlo » 3. October 2008, 16:10

Mir kam dieser teil vor wie "doppelagenten" Spielchen in Filme. Also, aus sicht der Templer, war dies alles nur um mit Georg zu spielen, da seine Recherchen immer angenehm sind. Aus der sicht des Prof's wars evtl seine Möglichkeit auszusteigen, welche durch das Auftreten vereitelt wurde.

Wenn man das Subjektive Weglässt, war alles nur ein Schauspiel um Georg zu vereppln ^^
WeanaFlo
Kaplan
 
Posts: 106
Joined: 1. October 2008, 19:06
Played Broken Sword games: 12253

Re: (Story-)Fragen [evtl. Spoiler]

Postby SEMIH7 » 3. October 2008, 19:17

Okay danke für deine aufklärung jez is es mir klargeworden
SEMIH7
Knappe
 
Posts: 40
Joined: 29. September 2008, 12:07
Location: Frankfurt am Main
Played Broken Sword games: +

Re: (Story-)Fragen [evtl. Spoiler]

Postby Master of Desaster » 3. October 2008, 21:42

SEMIH7 wrote:Hab ne frage zu dem Profesor in Portugal
der erzählt einem doch von dem Templern aus erfahrung was George natürlich nicht weis und wen man runterkletert kommen doch Flap und Guido und Guido sagt doch:''sie haben den orden verraten duch ihr plötliches verschwinden'' und dan sagt Guido erschies ihn Flap und man hört ein schussgereusch war das alles jez nur gespielt mit dem verraten oder wollte der Profesor wirklich aussteigen und Flab und Guido haben ihn erwischt und haben ihn dan gezwungen mitzumachen?? weil wen das gespielt war wozu das ganze ? es hat doch niemanden was gebracht alles ist ans licht gekommen als george im brunnen war? könnt ihr mich da aufklären

MFG


Der Professor war die ganze Zeit Templer. Hinterher fragt George im Finale noch, was die Scheinexekution sollte. Hör dir das nochmal an.
if (ahnung==0) {use goggle; use books; ask for help;} else {use brain;}
BETA-TESTER!!
Master of Desaster
Kaplan
 
Posts: 449
Joined: 29. June 2007, 07:20
Played Broken Sword games: 1-4+2.5

Re: (Story-)Fragen [evtl. Spoiler]

Postby kolli » 4. October 2008, 08:26

Double-T wrote:
kolli wrote:Frage 6: Ganz am Ende bei den Templern. Wieso ist George in der Lage, mit dem Stein ein Messer zu schnitzen (in den Gesichtspunkten "unbemerkt" und "zeitlich")? Ich hatte zuerst versucht, den Stein direkt auf den Templer zu donnern, das wäre viel schneller und lautloser gegangen. Dann hätte man sich zusätzlich auch dieses "Mörder-Ende" gesparrt, weil der Templer nur bewusstlos wäre. Die Aktion fand ich sehr komisch.


1. Es war ein Schleifstein und George hatte gerade nix besseres vor. Und da er handwerklich sehr begabt ist, hat er das auch schnell erledigt. Ein guter Detektiv wird nie bemerkt.

2. Hast Du gesehen, wie dick der Stein war? Also wenn der an einen Kopf knallt und anschließend zu Boden, dann ist das bestimmt nicht leise.

3. Was hätte es gebracht, wenn der Templer nur bewusstlos gewesen wäre? Der ganze Schuppen, einschließlich Templern, wurde hochgejagt! Er wäre sowieso gestorben. George mußte einfach mal seinen Frust rauslassen. Denk' mal an die ganzen Strapazen, die er durch die Templer hatte. [smilie=icon_cheesygrin.gif]

Ich wiederhole gerne nochmal meine Einschränkung:
in den Gesichtspunkten "unbemerkt" und "zeitlich"

Stein werfen (schnell und relativ leise) führt zu viel aufmerksamkeit und dazu dass George erschossen wird, aber einen Holz mit einem Stein schnitzen (lange und relativ laut) geht plötzlich? Man bedenke, dass zeitgleich George und der Bombenleger möglichst schnell vom Templer erschoßße werden soll! Also ich fand das extrem unlogisch. Ich saß da, und dacht, wie beseietig man schnell einen Mann mit ner Pistole, der für nen Augenblick nicht hnschaut? JA, Donner ihm den riesen Brocken an'n Kopp! Nix da, ich muss erst fünf Minuten lang ein Holz schnitzen, in der Zeitr wo sogar die Bombe schon längst hochgegangen wäre.
kolli
 
Posts: 6
Joined: 2. October 2008, 08:15
Played Broken Sword games: 2.5

Re: (Story-)Fragen [evtl. Spoiler]

Postby WeanaFlo » 4. October 2008, 09:23

Sicher dass das Siegel aus Holz war? das wäre wohl über all die Jahre ziemlich morsch geworden, vorallem in einer Zisterne, ich würde eher von Stahl oder Eisen ausgehen, wobei dies auch einen gewissen Lärmfaktor erzeugt. Evtl hat er hierfür das Trikot verwendet - als Schleifschalldämpfer
WeanaFlo
Kaplan
 
Posts: 106
Joined: 1. October 2008, 19:06
Played Broken Sword games: 12253

Re: (Story-)Fragen [evtl. Spoiler]

Postby Double-T » 4. October 2008, 16:06

kolli wrote:Ich wiederhole gerne nochmal meine Einschränkung:
in den Gesichtspunkten "unbemerkt" und "zeitlich"

Stein werfen (schnell und relativ leise) führt zu viel aufmerksamkeit und dazu dass George erschossen wird, aber einen Holz mit einem Stein schnitzen (lange und relativ laut) geht plötzlich? Man bedenke, dass zeitgleich George und der Bombenleger möglichst schnell vom Templer erschoßße werden soll! Also ich fand das extrem unlogisch. Ich saß da, und dacht, wie beseietig man schnell einen Mann mit ner Pistole, der für nen Augenblick nicht hnschaut? JA, Donner ihm den riesen Brocken an'n Kopp! Nix da, ich muss erst fünf Minuten lang ein Holz schnitzen, in der Zeitr wo sogar die Bombe schon längst hochgegangen wäre.


Dann sage ich jetzt, daß alle Adventures unlogisch sind, weil sie nicht real sind! Die Macher wollen es halt einem nicht so einfach machen. Will ich etwas logisches, dann schaue ich mir z.B. eine Wissenschaftssendung an. Will ich den Realismus, dann schaue ich z.B. aus dem Fenster oder mir die Nachrichten aus aller Welt an. Muß man eigentlich "ALLES" hinterfragen? [smilie=sleep.gif]

Es wurden diverse Rätsel bemängelt, wie z.B. das mit der Lupe. Wir brauchen eine Lupe, sie liegt zufällig ein Screen weiter auf dem Boden. In Portugal vermisst der Typ am Stand seine Uhr und ein Meter weiter finden wir die Uhr. Jetzt aber liegt da ein Stein, den wir nicht einfach dem Typ an die Rübe werfen können. Wir müssen uns also was einfallen lassen. Nun schalten wir den Realismus aus und dafür die Fantasie ein, denn wir befinden uns gerade in einem Computerspiel.

Ich spiele ein PC-Spiel um unterhalten zu werden. Ich schalte dann ab und "vergesse" für diesen Moment die Realität um mich herum. Nebenbei, ich spiele auch online in einem Clan "Unreal Tournament 2004". Dieses Spiel macht mir sehr viel Spaß und es ist alles andere als "REAL". Schon allein der Titel des Spiels sagt es aus! Hast Du überhaupt keine Fantasie? Zu Deinem Zitat "Man bedenke, daß zeitgleich George u. der Bombenleger möglichst schnell vom Templer erschossen werde soll!" kann ich nur eins sagen: George Stobbart ist nur eine Pixel-Figur und daher unrealistisch! Und alles was unrealistisch ist, ist daher auch unlogisch! [smilie=angle.gif]
Double-T
Kaplan
 
Posts: 185
Joined: 29. September 2008, 11:04
Played Broken Sword games: 1-5+2.5

Re: (Story-)Fragen [evtl. Spoiler]

Postby WeanaFlo » 4. October 2008, 16:17

Ich vergleiche Adventures zu gerne mit Indiana Jones, weil da der meiste Flair rüberkommt. Reisen, Dinge untersuchen, Geschichte erkunden. Darum gehts, es ist nie ein nachspielen Realer Dinge, sondern es werden Mythen, Märchen, Erzählungen aufgegriffen. Überspitzt, manchmal Real, manchmal Kritisch rübergebracht um, wie mein Vorredner schön gesagt hat: Zu Unterhalten!

Wenn einmal die Unterhaltung zu kurz kommt, kann man von einen schlechten Adventure reden. Aber davon ist BF2.5 weit entfernt, derzeitige Adventure sind auf ihren Unterhaltungswert ganz oben, weil es sich anfühlt, als ob man einen Abenteur Film/Schatzsuche nachspielt.

Nichts ist schöner, wenn man irgendwo den kleinen Indiana Jones in sich spürt und meist mit einer Stimmungsvollen Musik für das Lösen einer Kopfnuss belohnt wird!

Greetz
WeanaFlo
Kaplan
 
Posts: 106
Joined: 1. October 2008, 19:06
Played Broken Sword games: 12253

Next

Return to Baphomets Fluch 2.5



Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests