Neuer Service: Unsere Audioshow

Meinungen zu unseren News.
Comments to our News: Feedback to our news.

Postby Zerfetzer » 27. June 2006, 16:50

Ja chris du hast es auch wieder mal total verstanden...
das einzige was rückschlüsse ziehen lässt ist dein Post der mir ganz deutlich sagt, dass du meinen nichtmal im ansatz ganz gelesen, geschweige denn verstanden hast...

wie ich sagte "aber das soll hier keine abwertung sein..." und "Tut mir leid sollte ich ihm damit vor den Kopf stoßen", lässt klar verlauten das ich ihn nicht deswegen anprangern wollte...
und das man oft von der stimme, und damit mein ich nicht die stimmlage, sondern von dem WIE man etwas ausspricht und wie manche dinge betont werden rückschlüsse auf eine gewisse orientierung ziehen kann ist einfach ganz klar, da diese art zu sprechen von den Homosexuellen selber kultiviert wurde, um sich abzugrenzen von der gruppe der Heterosexuellen...und was du mir da unterstellst würde in diesem kontext bedeuten das Juden Hakennasen züchten und halle berry sich die haare kurzgeschnitten hat um ihre lesbische ader auszuleben...
also erst lesen dann meckern...

Und da ich selber oft genug, dank langer haare und schminke im gesicht als schwul bezeichnet werde und ich damit überhaupt keine schwierigkeiten habe äussere ich meine gedanken deshalb auch so über andere, in der hoffnung das diese das genau so locker sehen wie ich und so wie ich das verstanden hab hat Bastian das^^...
Zerfetzer
 

Postby jotobi » 27. June 2006, 17:25

Finde die Audioshow auch super gemacht, aber der Meinung, dass die Musik stört, kann ich mich nicht anschließen. Wie Bastian schon sagte, ohne Musik würde das ganze ziemlich leer und langweilig wirken. Also ruhig weiter so. [smilie=coolp.gif]
jotobi
Knappe
 
Posts: 62
Joined: 16. November 2003, 01:08
Location: Ludwigshafen

Postby Chris » 27. June 2006, 18:46

Ich hab auch nicht angenommen, dass Bastian sich auf den Schlips getreten gefühlt hätte, und wollte dir auch keine antisemitischen Tendenzen unterstellen (in dem Fall hättest du mich nicht verstanden). Aber ICH fühle mich bei solchen Bemerkungen auf den Schlips getreten, da ich nämlich zu der thematisierten Gruppe gehöre und das fragliche Gebahren absolut abstoßend finde und dieses Klischee nicht im mindesten pflege. Und ich hasse es, durch die pauschale Ausweitung des Klischees dieses Verhaltens einer radikalen Gruppe, die unbedingt provozieren will, auf das große Ganze immer wieder auch nur in die Nähe dieser Gruselkabinett-Spinner gerückt zu werden.
Mein Post ging also nicht speziell gegen dich sondern allgemein gegen das unreflektierte Umsichwerfen mit Klischees, ohne die geringste Bereitschaft zur Einsicht, dass es andere verletzen könnte.

Aber ich will das Thema hier abschließen, da das rein gar nichts mit diesem Thread zu tun hat. Nichts für ungut, aber so was kann ich nicht unkommentiert stehen lassen.[smilie=icon_smile.gif]
Chris
Kaplan
 
Posts: 234
Joined: 5. March 2003, 23:30
Location: Hamburg, Germany, EU

Postby Tooms » 27. June 2006, 20:01

Diese Diskussion hatten wir ja schon einmal hier im Forum, allerdings in einem anderen Zusammenhang. Der geneigte User darf gerne die Suchfunktion benutzen.

Vielleicht sollte ich das heiße Wort mal auf die schwarze Liste setzen. Prompt würde jedes geschriebene "schwul" hier im Forum durch das Wort "verzaubert" ausgetauscht. [smilie=sig.gif]
Tooms
Sebastian Nisi
Sebastian Nisi
 
Posts: 2950
Joined: 29. April 2002, 16:17
Played Broken Sword games: 1-3

Postby Io » 27. June 2006, 20:04

Halle Berry ist verzaubert?
Io
Kaplan
 
Posts: 236
Joined: 1. November 2005, 09:53

Postby AnotherBrickInTheWall » 27. June 2006, 20:56

Io wrote:Halle Berry ist verzaubert?


Hauptsache, wir haben alle unseren Spaß [smilie=icon_cheesygrin.gif]
AnotherBrickInTheWall
Knappe
 
Posts: 47
Joined: 1. November 2005, 15:13
Location: Münster, Essen

Postby Zerfetzer- » 27. June 2006, 22:19

Na gut...dank deiner durchaus gelungenen und diplomatischen formulierung des vorliegenden problems würde ich das thema nun auch gerne als erledigt abschliessen...und möchte mich bei dir dafür entschuldigen dich unabsichtlich angegriffen zu haben...noch dazu wo ich selbst ständig mit klischees zu kämpfen habe...wie z.B. einer radikalen gruppe, unbedingt provozieren wollender, gruselkabinett-spinner anzugehören...
ich würde sagen mit dieser äusserung pauschalisierst du genauso wie ich in meinen posts vorher...also scheinen wir ja alle irgendwie ständig gefahr zu laufen uns irgendwelcher klischees zu bedienen...
in diesem sinne...
alles liebe
Zerfetzer-
 

Postby Banditos » 30. June 2006, 11:01

Ihr seit mir ja alle ein verzaubertes völkschen. Chris ist auch verzaubert und diese Show war der größte Zauber den die Welt je gesehen hat. Soviel dazu.
Der Zauberer hat einen Magischen Zauberstab [smilie=wohow.gif] das musste einfach mal gesagt sein


Ps. mir ist aufgefallen das es sehr viel verzauberte Smilies hier geht. z.B. [smilie=ymca.gif] oder [smilie=indian.gif] oder [smilie=lethercap.gif] oder [smilie=cop.gif]. Ehm... hat das einen bestimmten Grund oder züchtet ihr zauber smilies
Banditos
 

Postby Guest » 30. June 2006, 19:22

Die Musik ist gut, wo sie ist, nur sie ist wirklich viel zu laut, man muss sich ziemlich anstrengen, um was zu verstehen.
Guest
 

Postby Unbekannter » 2. July 2006, 03:26

Vielleicht sollte ich das heiße Wort mal auf die schwarze Liste setzen.


Nenn es bitte nicht "schwarze Liste"- dann kommen Abhandlungen über die deutsche Kolonialgeschichte und die Hereros [smilie=blink1.gif].

Zum Thema selbst; das Ganze ist sehr gelungen. Man merkt, dass hier ein routinierter und professioneller Sprecher zu Werke geht, dessen Stil in keiner Weise übertrieben klingt, bloß weil seine Stimme sympathisch und etwas überschwenglich daherkommt. So ist es passend zum Thema und das scheint Bastian auch eingesehen und so interpretiert zu haben- und er hat es klasse gemacht, keine Frage.
Die musikalische Untermalung ist eine gute Sache, nur hat sie im Interview selbst des Öfteren die Stimme überschnitten. Es wäre ratsam, die Musik im Interviewteil etwas zurückzuschalten. Jedoch nicht während des Sprachteils von Bastian, da passt es unweigerlich.

Die Idee gefällt mir- trotz sinnloser und bekloppter Kritik- sehr gut. Es ist ja auch ein Motivationspunkt für die Fans. Ich kann nur für mich selbst sprechen, wenn ich sage, dass ich diese Seite fast durchgängig seit 2002 einmal im Monat besuche und mir seit einiger Zeit auch die Frage stelle, ob es denn noch was wird. In dieser Hinsicht sei auch noch einmal Eure Geduld gelobt, mit welcher Ihr dieses Projekt seit mehreren Jahren betreibt und am Leben erhaltet.
Durch diese zweimonatige "Updateshow" spürt man, dass "ES" noch lebt und nicht untergegangen ist. Man kann es ja sogar hören und wahrnehmen. Da steckt eine ganze Menge mehr Leben dahinter, als es bei einem Newseintrag der Fall ist.

Alles in allem ist der erste Teil also sehr schön geworden. Weiter so, Freunde! [smilie=cool.gif]
Unbekannter
 

Postby guineaPig » 2. July 2006, 21:17

Der Podcast hat ein gutes Skript, und gute Themen. Bei der Mischung gibts eigentlich auch nix großes zu meckern. Bis auf die etwas zu laute Musik bei einigen (wenigen) Stellen.

Bei den Sprachaufnahmen gibts wegen Tonqualität / Mikroqualität auch absolut nix zu beanstanden - super! (Vor allem weil das meistens bei solchen Podcasts die größte Hürde ist).

Stichwort Englisch. Se cross of Monkey Island? Geibrasch Streetwood (s.o.)? Stört irgendwie etwas. Mann ey.

Betonungen: Größtenteils in Ordnung, teilweise aber extrem gekünstelt und unrealistisch (und manchmal eben mit der bereits angesprochenen "merkwürdigen" Sprechweise). Vor allem beim Interview wars irgendwie ein wenig zu viel des Guten.

Insgesamt hat mir der Podcast natürlich gefallen :) Aber ohne Rückmeldungen kann ja keine Steigerung passieren, nicht wahr ;) ?
guineaPig
 

Postby Tooms » 2. July 2006, 21:28

guineaPig wrote:Insgesamt hat mir der Podcast natürlich gefallen :) Aber ohne Rückmeldungen kann ja keine Steigerung passieren, nicht wahr ;) ?


Ja, genau. Solche Rückmledungen bringen uns definitiv weiter. Selbstverständlich ist es nach wie vor nur ein zusätzlicher Serive, der im Grunde genommen gar keine Daseinsberechtigung hat. Aber es ist allemal eine spontane und angenehme Sache, die in erster Linie Spaß machen soll.

Dieser tage läuft die Produktion zur zweiten Audioshow an, damit sie passend zum August-Newsletter fertig ist.
Tooms
Sebastian Nisi
Sebastian Nisi
 
Posts: 2950
Joined: 29. April 2002, 16:17
Played Broken Sword games: 1-3

Postby Bastian » 2. July 2006, 21:42

Jupp da kann ich Tooms nur recht geben , freut euch bald auf das 2 Poadcasting.^^

Euer Bastian von Daake
Image
Bastian
Kaplan
 
Posts: 174
Joined: 13. May 2004, 20:04
Location: Berlin

Postby PeterHans » 3. July 2006, 10:24

Die Stimme klingt einfach total *schön*!

Zensur. Das wollte ich schon immer mal machen, danke für die Vorlage. Es hängt hier zwar keine explizite Forenordnung aus, und da du als Gast gepostet hast, ist dir natürlich auch die Erklärung beim Registrieren entgangen, die einen dazu verpflichtet, keine beleidigenden, obszönen, vulgären, verleumdenden, gewaltverherrlichenden oder aus anderen Gründen strafbaren Inhalte in diesem Forum zu veröffentlichen.
Aber Anstand und gute Manieren sollten auch so bekannt sein, zumindest sollte man schon einmal davon gehört haben. Vielleicht haben deine Freunde mal was erwähnt, oder deine Eltern, oder dein Bewährungshelfer.
Das nächste Mal bitte erst denken, und dann schreiben, dann nochmal durchlesen, eine kalte Dusche nehmen, und den Beitrag dann doch nicht absenden, weil sowas ohnehin niemanden interessiert. Es ist doch wirklich nicht schwer.


Aber es hapert am Englischen ziemlich stark ("rerentsch").

[leicht ergänzt durch Io]
PeterHans
 

Entschuldigung!

Postby PeterHans » 3. July 2006, 10:33

Ich muss mich für diesen Eintrag entschuldigen...hätte nicht gedacht dass man sich unregistriert eintragen kann. Tut mir Leid Basti! [smilie=censored.gif]
PeterHans
 

Postby Chris » 3. July 2006, 11:08

Hä? Wieso schreibst du denn einen Beitrag, wenn du denkst, dass er nicht eingetragen wird?

Abgesehen davon: Was ist eine "Schule Sau"? Ein ungepflegter Hausmeister einer Gesamtschule?
Chris
Kaplan
 
Posts: 234
Joined: 5. March 2003, 23:30
Location: Hamburg, Germany, EU

Postby Fan 33 » 3. July 2006, 13:53

[smilie=chef.gif] Das spiel wird sicher geneal aber es dauert mier zu lange
Fan 33
 

Dauert zu lange?

Postby Barkeeper » 9. July 2006, 13:53

du sagst es dauert zu langen!! aber das ist wenigsten kein "huschi-fluschi" sondern das team gibt sich richtig mühe!! gerade deswegen ist es so genial!!
wenn es schneller ginge wäre es warscheinlich sehr uninteressan!!!
Barkeeper
Knappe
 
Posts: 18
Joined: 17. February 2006, 16:51

Ausführliche Kritik

Postby SimSaw » 12. July 2006, 22:00

Echt tolle Sache mit der Audio-Show! Nun auch mal meine konstruktive Kritik. Ich werde mich zwar hauptsächlich an negativen Aspekten orientieren, was aber NICHT heißen soll, dass die Show schlecht ist. Es geht hier nur um die Verbesserung und die Wahrnehmung der Zuhörer.

Fangen wir mal beim Moderator an: Er hat einmal einen "Spaß-Trailer" gemacht, der relativ gut ankam und er sogar für einen professionellen Sprecher gehalten wurde. Deshalb hat er diesen Stil hier auch verwendet. Viele fanden diesen Stil etwas merkwürdig und haben ihn deshalb ein wenig beleidigend bezeichnet.
Bastian von Daake kann es auch anders, so wie man ihm im Radio-Interview gehört hat. Dort klang er recht natürlich und gelassen. Leider kommt diese Gelassenheit bei einem Moderator etwas "einschläfernd" an, deshalb versucht er, sich eines "hyperaktiven" künstlich wirkenden Stils zu bedienen. Etwas gewöhnungsbedürftig. Aber Bastian, du musst selbst wissen, ob du etwas ändern willst/kannst oder ob es nicht möglich ist. Soll hier nur ein Vorschlag sein, das Ganze mal anders zu versuchen.

Musik war eindeutig teilweise zu laut. Man hat speziell bei dem leiseren Interview-Partner Verständnisprobleme gehabt. Vielleicht solltet ihr alternativ einen Download bereitstellen, der keine Musik hat. (Könnte ich den von der ersten Audio-Show denn haben? :) ) Also entweder darauf achten, dass die Musik nur eine leise Hintergrundkulisse ist, oder eben eine Alternativ-Version entwerfen.
Auch fiel mir das Wiederholen einiger Musikstücke negativ auf - besonders vom Monkey Island 3-Intro. In Fernseh-Serien wird bei Szenen-Wechseln in Boulevard-Magazin-Kurzberichten der "Dranbleib"-Effekt mit einem bekannten Song gern gemacht, sodass der Zuschauer nicht umzappt, nach dem Motto "Ich will den Song noch mal hören." Dies passt allerdings bei Adventures nicht, weil jeder die Musik sicher zig Male gehört hat und das Adventure nur selbst rausholen muss, um die Musik zu hören.

Jetzt komm ich zum Inhalt: Der Monkey Island-Teil war wirklich nichts Neues! Schien mir eher wie Schleichwerbung für LucasArts. (Haben die euch bezahlt? :) ) Außerdem finde ich es unpassend, erst zu sagen, jeder kenne es, als ob man der letzte Depp wäre, wenn es nicht der Fall wäre (habe vor ein paar Jahren selbst nicht die Reihe gekannt!) und nachher empfehlen, es im Laden zu kaufen. Die Informationen waren auch recht spärlich und teilweise nicht so ganz zutreffend (superwitzig fand ich MI1+2 eigentlich nicht, sind eher auf Rätseln basiert und erzählen weniger Story als beispielsweise Simon the Sorcerer und Baphomets Fluch). OK, das letztere ist wohl eher Geschmackssache. Auch übertrieben bis falsch ist die Tatsache, dass sich die Spiele immer noch gut verkaufen. Habt ihr da irgendwelche Verkaufszahlen vorliegen? Mein Vorschlag wäre, bei einigen leicht gemachten Behauptungen nachzuprüfen, wie es sich wirklich verhält.
Die Indy-Ankündigung hat im Gegensatz zur MI-Reihe nämlich wirklich etwas Neues gehabt: Nämlich die Fan-Adventure-Produktionen, die durch die Fortsetzung von LucasArts in 3D ausgelöst wurden.

Gut war das Interview mit dem Teammitglied, das wohl ein paar technische Aspekte reingebracht hat, als auch ein paar allgemeine Probleme bei der Fan-Adventure-Entwicklung auf den Punkt gebracht hat.
Aber auch hier ein kleiner Kritikpunkt: Man hat die Kompression des Interview-Partners herausgehört. Man sollte stets Original-Aufnahmen immer in 16 Bit WAV haben, sodass man bei der Konvertierung zu MP3 keine doppelten Verluste hat.

Noch ganz kurz zu den Pausen: Die waren teilweise etwas zu lang. Ich weiß, dass es schwer ist, dass noch selbst zu beurteilen, wenn man das zig Mal bei der Bearbeitung selbst hören muss. Daher empfehle ich, mehrere Unbeteiligte Probe hören zu lassen.

Ein kleiner positiver Punkt zum Schluss, den ihr beibehalten solltet: Eine einigermaßen neutrale Formulierung bei negativen Aspekten anstatt wertender "Beleidung" (Beispiel: MI 3 kam nicht so gut an; gewertet: war schlecht).

Im Allgemeinen fand ich die Audio-Show einen guten Start. Da sie nicht nur Baphomets Fluch 2.5 als Thema beinhaltet, ist es ja möglich, eine umfassendere Show zu machen, die sogar nach der Fertigstellung von Baphomets Fluch 2.5 weiterlaufen wird.

Hiermit möchte ich noch einmal dazu ermutigen, weiterzumachen und meine ausführliche Kritik hier als Basis zur Verbesserung zu nehmen. Viel Erfolg und weiter so!

An die Leute hier, die meinen, die Audio-Show verlangsame den Fortschritt: Das ist TOTAL FALSCH! Wenn ihr mal darauf geachtet hättet, scheint es eher so, als wäre die Audio-Show eine Art 1-Mann-Produktion von Bastian selbst. Außerdem wisst ihr ja selbst, dass der Beschäftigungsgrad einzelner Teammitglieder unterschiedlich ist. Von daher müsste es logisch sein, dass nicht gerade die meistbeschäftigsten Grafiker an der Audio-Show arbeiten. Ist euch aufgefallen, dass von der 2D-Grafik-Arbeit im Spiel gar nicht die Rede war? Nur 3D-Animationen, die meiner Meinung nach leicht Schritt halten mit dem Fortschritt im 2D-Zeichenbereich.
Außerdem ist eine solche Audio-Produktion einmal eine gute Übung im Umgang mit Medien! Nur so lernt man auch etwas, diese durch Vergleichen zu durchschauen.
Und zu guter Letzt: Wollen wir nicht auch mal etwas Neues hören? Wer die Simon4-Produktion kennt, weiß, wovon ich rede: Dort ist im Forum schon seit Monaten nichts Neues mehr an uns Fans bekanntgegeben worden. Ich freue mich, dass es hier anders ist!
SimSaw
Knappe
 
Posts: 10
Joined: 22. April 2006, 10:01

Re: Ausführliche Kritik

Postby Tooms » 14. July 2006, 18:35

SimSaw wrote:Echt tolle Sache mit der Audio-Show! Nun auch mal meine konstruktive Kritik. Ich werde mich zwar hauptsächlich an negativen Aspekten orientieren, was aber NICHT heißen soll, dass die Show schlecht ist. Es geht hier nur um die Verbesserung und die Wahrnehmung der Zuhörer.

Vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar. So ist es recht. :-)

SimSaw wrote:Bastian von Daake kann es auch anders, so wie man ihm im Radio-Interview gehört hat. Dort klang er recht natürlich und gelassen. Leider kommt diese Gelassenheit bei einem Moderator etwas "einschläfernd" an, deshalb versucht er, sich eines "hyperaktiven" künstlich wirkenden Stils zu bedienen. Etwas gewöhnungsbedürftig. Aber Bastian, du musst selbst wissen, ob du etwas ändern willst/kannst oder ob es nicht möglich ist. Soll hier nur ein Vorschlag sein, das Ganze mal anders zu versuchen.

Ich denke durchaus, dass man etwas vom Gas gehen kann. Das Interview fand ich im Übrigen auch sehr angenehm. :-)

SimSaw wrote:Musik war eindeutig teilweise zu laut.

Das wird definitiv geändert!

SimSaw wrote:Vielleicht solltet ihr alternativ einen Download bereitstellen, der keine Musik hat. (Könnte ich den von der ersten Audio-Show denn haben? :) ) Also entweder darauf achten, dass die Musik nur eine leise Hintergrundkulisse ist, oder eben eine Alternativ-Version entwerfen.

Alternativ-Versionen wird es nicht geben, wir werden hingegen darauf achten in Zukunft die Musik etwas leiser zu drehen.

SimSaw wrote:Der Monkey Island-Teil war wirklich nichts Neues! Schien mir eher wie Schleichwerbung für LucasArts. (Haben die euch bezahlt? :) ) [...] Mein Vorschlag wäre, bei einigen leicht gemachten Behauptungen nachzuprüfen, wie es sich wirklich verhält.

Beim nächsten mal wird's dann bestimmt redaktionell besser, weil wir mehr zeit haben. :-)

SimSaw wrote:Man hat die Kompression des Interview-Partners herausgehört. Man sollte stets Original-Aufnahmen immer in 16 Bit WAV haben, sodass man bei der Konvertierung zu MP3 keine doppelten Verluste hat.

Leider haben wir nicht alle die besten Mikrofone, weswegen gerade die Interviews auch in Zukunft von schlechter Aufnahmequalität sein werden. Ich kann mich nur entschuldigen dafür.

SimSaw wrote:Im Allgemeinen fand ich die Audio-Show einen guten Start. Da sie nicht nur Baphomets Fluch 2.5 als Thema beinhaltet, ist es ja möglich, eine umfassendere Show zu machen, die sogar nach der Fertigstellung von Baphomets Fluch 2.5 weiterlaufen wird.

Ich halte das für unwahrscheinlich, aber mal schauen wie sich die Show entwickelt. :-)

SimSaw wrote:Und zu guter Letzt: Wollen wir nicht auch mal etwas Neues hören? Wer die Simon4-Produktion kennt, weiß, wovon ich rede: Dort ist im Forum schon seit Monaten nichts Neues mehr an uns Fans bekanntgegeben worden. Ich freue mich, dass es hier anders ist!

Danke für das schöne Schlusswort! Weiterhin viel Spaß auf unserer Site. Nur nicht den Mut verlieren, dass baphomets Fluch 2.5 eines tages wirklich noch erscheint.
Tooms
Sebastian Nisi
Sebastian Nisi
 
Posts: 2950
Joined: 29. April 2002, 16:17
Played Broken Sword games: 1-3

PreviousNext

Return to News-Kommentare



Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests