baphomets fluch - serie versaut

Andere Themen als Baphomets Fluch 2.5.
Other Topics: A topic besides Broken Sword 2.5.

Postby Hoshi » 13. May 2007, 09:52

Stimmt schon, dass das Ende immer etwas mystisch ist. Aber bei BF 3 hab ich das als zu extrem empfunden. Lag vielleicht auch daran, dass während des ganzen Spiels dieses Mystische immer da war. In den anderen Teilen ist das Spiel eigentlich komplett realistisch und erst am Ende ergeben sich Situationen, die etwas "unrealistisch" scheinen.
Die Antwort auf die große Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest ist 42.
Hoshi
Kaplan
 
Posts: 415
Joined: 24. July 2005, 20:26
Location: Ludwigsburg (BW)
Played Broken Sword games: 1 2 3

Zu den Baphomets Fluch Teilen

Postby Egon_Apfel » 17. May 2007, 11:44

Ja Leute,
da muss ich euch schon Recht geben. Ich habe ebenfalls Baphomets Fluch 1, 2 und 3 durchgespielt. Ich fand auch die ersten beiden Teile durch diese Comic-Grafik und die lebhafteren Dialoge besser gestalltet als den dritten Teil. Ich finde es echt scheiße, dass Revolution Baphomets Fluch in 3D gemacht hat. Das sieht alles so lieblos schnell, schnell mit einem billigem 3D Programm programmiert aus. Ich finde auch bei Teil eins und zwei die Zwischen- und Endsequenzen sehr schön!
Erfinder von MR. FETTI und Gründer des MR. FETTI - Teams.
Unsere Website: http://mrfetti.mr.funpic.de
Egon_Apfel
Knappe
 
Posts: 13
Joined: 1. February 2007, 14:39
Location: Da wo alles angefangen hat

Re: baphomets fluch - serie versaut

Postby Kerwyn » 5. December 2007, 19:25

Ehrlich gesagt, lese ich es jetzt schon seit der Veröffentlichung immer wieder: Baphomet 3 ist schlecht, kein würdiger Nachfolger, vollkommen anderes Spiel, kein point and click - unerhört, bla bla bla

Anscheinend steh ich ja mit meiner Meinung hier recht alleine da, aber ich finde eigentlich dass das komplette Gegenteil der Fall ist. B3 hat in Sachen Adventures wirklich einen Meilentstein in 3D-aufbau und -umsetzung gemacht.
Ich hab das Spiel von Anfang an ohne Probleme mit nem umgebauten Xboxgamepad spielen können, hatte keine Grafikprobleme, Treiberprobleme etc.
Mir ist auch nicht bekannt, dass es einen Patch für B3 gibt, was eigentlich nur betont, wie gut überarbeitet das Spiel war.
Eigentlich sollte man schon daran merken, dass das Spiel nicht einfach lieblos hingeklatscht wurde, wie ich es weiter oben hier schon lesen musste.
Außerdem pflichte ich Cecil bei, dass es nichts besseres gibt, als die eigenen Lieblingsspiele mit Joypad spielen zu können, was für ihn ja auch die Hauptintention zu dieser neuen Steuerung war. Es ist einfach ein anderes Spielgefühl und macht mehr Spaß. Vor allem bei B4 hatte ich schwere Probleme mit Kamera und der veralteten Point and Klick-steuerung, was einen andauernd aus dem Spielgeschehen gerissen hat, aber zurück zum 3er.
Jedenfalls finde ich die Idee mit der neuen Steuerung optimal. Das alte Point and Klick system ist bei 3 dimensionalen Spielen störend und lästig. Außerdem weiß man nie, was man anwählen kann. Da hatte B3 einen extremen Vorteil.
Ich bin jedenfalls nicht jemand der Stunden Zeit hat, jeden Pixel am Bildschirm auszukundschaften und Kombinationen von hunderttausenden Items auszuprobieren, um in der Story weiterzukommen. Das ist vll. was für Hardcoreadventurespieler mit zuviel Zeit, die nicht viel Wert darauf legen, schnell in der Story voranzukommen.
Gerade in der Storyline finde ich, dass es wichtig ist, nicht zu viel Zeit mit krüppelschweren Rätseln zu verbringen und hundertmal durch die Selben Gänge zu rennen, nur um 0,5% in der Story weiterzukommen. (Natürlich will ich auch nicht nuzr durch die Gänge laufen^^, denn es ist ja auch sogar nach einem schweren Rätsel ( z.B. die Ziege mit der Verhaltensstörung
*hust*) endlich weiterzukommen notwendig um mitzufiebern.)
Und da war B3 genau richtig. Durch die Steuerung wurden einem die wichtigsten interagierbaren Punkte gezeigt, so dass man sich nicht ewig mit dem Interface herumärgern musste. Die Story war passend, bis auf den Schluss, aber da gab es ja noch keinen wirklich ernst zunehmenden in irgendeinem spiel der reihe, die Dialoge versetzten einen wieder ins typische Flair und die Rätsel waren logisch und glaubhaft aufgebaut.
Zur Grafik sage ich jetzt nichts, da dies meist zu subjektiv betrachtet wird. Ich finde sie jedenfalls in ihrem Stil vollkommen angebracht, mit Liebe zum Detail gezeichnet und für ein Adventure ganz wichtig: zeitlos.

Ich weiß, das ist jetzt nur meine Meinung und es interressiert warshc. niemanden wie ich darüber denke, jedenfalls möchte ich den Leuten, die dieses tolle Spiel in der Luft zerfetzen, wenigstens einmal entgegentreten und sagen, dass es Leute gibt, die diesen Stil mögen.
Ein bekannter von mir, der eigentlich nie Adventures spielt, fand es auch phänomenal, ohne in das Genre wirklich ein einziges mal tief eingetaucht zu sein.
Und irgendwie sind die Leute, die lästern, meistens die Leute, die es mit dem ersten und zweiten Teil gleichsetzen wollen.
Aber die ersten beiden Teile kamen halt 7 Jahre eher raus. Der Stand der Technik hat sich aber eben geändert, weshalb man nach vorne Blicken muss.
Versteht mich nicht falsch, ich liebte die Vorgängerspiele und die 2DGrafik, selbst heute noch. Aber auch nur deswegen, da sie die Atmosphäre perfekt wiedergaben, das ist es was ein spiel ausmacht und das ist es was B3 zu seiner Zeit getan hat.
Man konnte sich ins Spiel hineinversetzen und deshalb fand ich es so sehr gelungen.
Aktion bekennender sich im ForumSelbstLober
Kerwyn
Knappe
 
Posts: 56
Joined: 3. December 2007, 16:21
Played Broken Sword games: 1+2+3+4

Re: baphomets fluch - serie versaut

Postby murmel » 5. December 2007, 21:26

Hallo,

Ich fand den 3.Teil eigentlich noch ganz ok. Nur das Kistenschieben hätte man wirklich weglassen können.

Bei Teil 4 gabs dann zum Glück kein Kistenschieben mehr, das ist aber auch das einzige Positive was man darüber sagen kann.
Dieses Spiel macht einfach keinen Spass mehr, besonders vom Ende war ich maßlos enttäuscht. Die "Rätsel" nerven nur, durch die lange Zeit die man sich damit aufhält geht die Story verloren und man will einfach nur noch weiterkommen. Mir jedenfalls ging es so.
Freue mich wirklich darauf mit BF2.5 endlich wieder ein klassisches Baphomets Fluch spielen zu können.
murmel
Knappe
 
Posts: 13
Joined: 29. November 2007, 16:10
Played Broken Sword games: 1_2_3_4

Re: baphomets fluch - serie versaut

Postby Monjon » 5. December 2007, 21:30

Wie ich bereits sagte, Baphomets Fluch 3 war toll, aber eben kein wirklicher Nachfolger.
Und ich glaube gerade das mit der Bedienung kam doch einigen Leuten SEHR spanisch.
Monjon
Ritter
 
Posts: 1005
Joined: 19. March 2006, 20:46
Played Broken Sword games: 1 2 3

Re: BF 4 ist besser als 3

Postby Roland of Gilead » 6. December 2007, 03:44

StarshipTrooper wrote:Auf der anderen Seite: einen Lizenzwechsel sehne ich mir trotzdem nicht unbedingt herbei, denn dadurch besteht auch die Gefahr, dass der BF-typische Charme und der Stil der Serie einfach untergehen könnten.


dafür hat Revolution schon selbst gesorgt.
Gruß, Roland of Gilead,
Moderator des Dark-Tower-Forums von
http://www.stephen-king.de/ der größten deutschsprachigen Kingfanseite.
Roland of Gilead
Knappe
 
Posts: 16
Joined: 11. February 2003, 22:07
Location: DN, NRW
Played Broken Sword games: all

Re: baphomets fluch - serie versaut

Postby Flap_nicht Guido » 17. December 2007, 22:39

mmmhhhh,also diese diskussion wurde schon sehr häufig in sehr ähnlicher weise geführt mit sehr ähnlichen posts.
beweist aber einmal mehr, dass bf 1/2 immer noch irgendwie present sind und das wohl nicht ohne grund.
2d ist und wird niemals tot sein.solange es die simpsons,family guy,sponge bob und andere höchst erfolgreiche zeichentrickserien gibt die nicht nur bei kindern beliebt sind, halte ich ein 2d adventure für konkurrenzfähig. es kommt eben auf die geschichte an.
den einzig wahren grund für keine weiteren 2d ausgaben
hat cecil selber mal in einem interview verlauten lassen. er sagte 2006, es sei einfach viel zu teuer in 2d die kamera zu bewegen...

falls ich mal milliardär werde,trommel ich das team vom ersten teil zusammen und produziere wieder ein bf in 2d. oder ich beauftrage euch jungs;-)
it´s öde
to be blöde
Flap_nicht Guido
Kaplan
 
Posts: 206
Joined: 14. May 2003, 15:34
Played Broken Sword games: 1 2 3 4

Re: baphomets fluch - serie versaut

Postby Discostu » 5. January 2008, 19:02

Also ich spiele gerade Teil 4 und finde ihn recht grausig. Die Umgebung ist sowas von lieblos gestaltet, das geht gar nicht. Wenn man das mit den fast Gemälden gleichenden Hintergründen aus Teil 1 vergleicht... Es gibt in den Räumen kaum Objekte mit denen man Interagieren kann. Früher hat George noch zu allem seinen Senf abgegeben, heute kann man fast nur noch Dinge anklicken, die für das Spiel relevant sind. Die meisten Charaktere sind langweilig und unsympatisch, den Dialogen fehlt der Witz und wenn man ein Thema ein zweites mal anspricht weiß man nie, ob man jetzt was neues erfährt oder nochmal - ohne Möglichkeit des Überspringens - das gerade gehörte aufgetischt bekommt. Im Großen und Ganzen quäle ich mich so durch um das Geld nicht umsonst ausgegeben zu haben, aber Spaß macht es irgendwie nicht.
Discostu
Kaplan
 
Posts: 200
Joined: 24. May 2004, 19:38
Played Broken Sword games: 1-2

Previous

Return to Andere Themen



Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests

cron