BF2.5 unter Linux

Euch nerven Bugs? Das Spiel will nicht starten? Hier gibt es Hilfe von Spielern und vom Team.
Technical Help: You've found bugs? The game doesn't start? Get help from players and the team.

BF2.5 unter Linux

Postby sundance_kid » 28. September 2008, 21:41

Abend,
konnte gerade das heißersehnte Stückchen Software auf meine Festplatte befördern:)
So weit so gut....

Keine Ahnung, wie ihr das gemacht habt, aber BF2.5 die vollversion läuft absolut einwandfrei (besser als die demo) unter Linux.
Installiert und gestartet wird via wine. http://www.winehq.org/
am besten mit der aktuellen version (1.1.5).
Werde auch noch einen kurzen Bericht für die appdb reinstellen.

Was soweit funktoniert:
    -Installation
    -Starten
    -Menü, ohne Einschränkungen
    -Cutscenes
    -Speichern/Laden
    -Inventar und Interaktion mit der Umgebung

So und jetzt geh ich ins Bett, nacht.
sundance_kid
Knappe
 
Posts: 15
Joined: 14. January 2005, 12:02

Re: BF2.5 unter Linux

Postby m4h » 28. September 2008, 22:59

kann ich nur bestätigen! läuft bis jetzt alles ohne probleme
m4h
 
Posts: 5
Joined: 20. September 2008, 10:34

Re: BF2.5 unter Linux

Postby BlueDarknezz » 29. September 2008, 09:30

Grüßt euch,

ich versuche ebenfalls BF2.5 unter Linux per Wine zu starten, was aber leider scheitert. Zum Einsatz kommt ein Arch-Linux mit 2.6.26er-Kernel und Wine 1.1.5.

Die Fehlermeldungen lauten:

Win32-Meldung:

Code: Select all
A fatal Error occured during engine startup. Please refer to log.txt for further information.

(Wo soll sich nun besagte log.txt unter Linux/Wine verbergen?)

Konsolen-Meldung:

Code: Select all
fixme:mixer:ALSA_MixerInit No master control found on HDA ATI HDMI, disabling mixer
Broken Sword 2.5 Engine - Build: Aug 30 2008 - 00:43:30 - VersionID: cd8a3ce31688fb99f90eea857689185
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
KERNEL: created.
KERNEL: CPU detected (vendor name: "AuthenticAMD", CPU name: "AMD Athlon(tm) Dual Core Processor 4850e").
KERNEL: CPU features: MMX SSE SSE2 3DNow! 3DNow!Ext.
KERNEL: Window created.
KERNEL: Service 'lua' created from superclass 'script'.
LUA: Lua initialized.
KERNEL: Script bindings registered.
PACKAGEMANAGER: Script bindings registered.
fixme:userenv:GetUserProfileDirectoryW 0x80 0x32fcf0 0x32fcf4
fixme:userenv:GetUserProfileDirectoryW 0x80 0x32fce1 0x32fcf4
KERNEL: Service 'physfs' created from superclass 'package'.
MAIN: ERROR - Unable to execute package definition file.


Ich würde mich freuen, wenn mir jemand bei dem Problem helfen könnte.

MfG BlueDarknezz
BlueDarknezz
 
Posts: 3
Joined: 29. September 2008, 09:24
Played Broken Sword games: alle

Re: BF2.5 unter Linux

Postby sundance_kid » 29. September 2008, 11:45

Hallo,
normalerweise befindet sich diese logdatei im spielverzeichnis (also bei standard installation unter ~/.wine/drive_c/Programme/Broken Sword 2.5/ ) oder in dem Verzeichnis, von dem aus die Datei ausgeführt wird, allerdings ist diese Datei wahrscheinlich eher weniger von Nutzen da dort in der Regel dasselbe wie in der console steht.

Probleme scheint es in diesem Fall mit dem mounten von data.b25c zu geben, woran das allerdings liegt, kann ich gerade nicht sagen, habe mal versucht den Fehler mit verschiedenen Wine Einstellungen und unterschiedlichen dlls zu reproduzieren, bisher aber ohne Erfolg.
sundance_kid
Knappe
 
Posts: 15
Joined: 14. January 2005, 12:02

Re: BF2.5 unter Linux

Postby BlueDarknezz » 29. September 2008, 13:26

Hallo,

erst einmal besten Dank, für die schnelle Antwort. Im Spielverzeichnis, in den üblichen Temp-/Log-Verzeichnissen von Windows und Linux ist sie auch nicht zu finden.
Leider ist das Phänomen sehr schade, da ich mich auch wie viele andere User auf dieses Projekt, gefreut hab.
Mal schauen, in wie weit mir der Tipp mit dem Spiel-Archiv weiter hilft.

Edit:
Ok, Kommando zurück. Ich kann es doch starten, nur nicht auf die Weise, wie ich Anfangs annahm.

Code: Select all
wine .wine/drive_c/Programme/Broken\ Sword\ 2.5/bsengine.exe


Dieses Kommando ist wohl durch die Leerzeichen des Pfades unangebracht. Ich hätte es wohl gleich mal aus dem Spielverzeichnis per wine starten sollen oder einen Doppelklick auf die *.exe.
Manchmal ist das Simple einfach zu simpel [smilie=oops.gif].

greetz Blue
BlueDarknezz
 
Posts: 3
Joined: 29. September 2008, 09:24
Played Broken Sword games: alle

Re: BF2.5 unter Linux

Postby smith0815 » 30. September 2008, 11:18

Generell läuft das Spiel bei mir unter Unbuntu Hardy mittels Wine, allerdings gibt es dabei ein unschönes Problem. Unter Linux pfeift meine Grafikkarte ziemlich störend, offensichtlich funktioniert VSync nicht (im Nvidia-Treiber zusätzlich forciert) und somit werden wohl ein paar hundert FPS gerendert. Dieses Problem gibt es auch bei anderen Spielen (auch nunter Windows), wenn diese im Intro oder Menu keine integrierte Framebegrenzung mitbringen, mit Vsync ist das dann schnell geklärt. Unter Windows macht das Spiel dagegen keine Probleme, gute Arbeit. [smilie=thumbup.gif]

Unter Linux zu spielen wäre mir trotzdem lieber. Gibt es eine Möglichkeit (Kommandozeilenoption?) ein FPS-Limit zu erzwingen?
smith0815
 
Posts: 3
Joined: 30. September 2008, 11:12

Re: BF2.5 unter Linux

Postby Daniel Queteschiner » 30. September 2008, 11:38

Die Engine ist auf jeden Fall mit dem Gedanken an Plattformunabhängigkeit geschrieben worden. Eine native Linux-Version ist eigentlich auch noch geplant, nur fehlte uns bisher die nötige Zeit für die entsprechenden Anpassungen. Ich denke es ist verständlich, dass wir uns zunächst auf die Windows-Version konzentriert haben.
Daniel Queteschiner
Daniel Queteschiner
Daniel Queteschiner
 
Posts: 752
Joined: 9. May 2006, 19:18
Location: Linz, Austria
Played Broken Sword games: 1-4

Re: BF2.5 unter Linux

Postby smith0815 » 30. September 2008, 11:42

Daniel Queteschiner wrote:Ich denke es ist verständlich, dass wir uns zunächst auf die Windows-Version konzentriert haben.

Absolut. Der Ausblick auf eine native Linuxversion hat mir jetzt aber doch ein breites Grinsen aufs Gesicht gezaubert. [smilie=icon_cheesygrin.gif]
smith0815
 
Posts: 3
Joined: 30. September 2008, 11:12

Re: BF2.5 unter Linux

Postby Catnip » 1. October 2008, 09:20

BlueDarknezz wrote:Dieses Kommando ist wohl durch die Leerzeichen des Pfades unangebracht. Ich hätte es wohl gleich mal aus dem Spielverzeichnis per wine starten sollen oder einen Doppelklick auf die *.exe.
Manchmal ist das Simple einfach zu simpel [smilie=oops.gif].


Das Problem hatte ich zu Beginn auch, nun habe ich mir ein kleines Script geschrieben dass mir gewährleistet dass das Spiel aus dem Spielverzeichniss heraus gestartet wird. Nun bin ich fast zufrieden.

Zu meinem Problem: Während des Spiels treten hin und wieder kurze 'Unterbrechungen' auf. Scheinbar zufällig, allerdings immer an Ereignissen. Nach einigen Sekunden geht es dann weiter.

Mein System:

Gentoo Linux (Kernel 2.6.25)
RAM: 1024mb DDRAM
CPU: Pentium 4 2.00GHz
Nvidia GeForce 5200FX (Treiber: 173.14.12)

Compiz wird beim starten des Spiels vorübergehend deaktiviert.

Grüße

Catnip

--Edit:

Ich habe nun versucht das Spiel in einer seperaten X Session zu starten (Script: Klick mich!). Seither habe ich keinerlei Probleme mehr.
Google's a computer, Google has a brain, you either do what Google says or else go down the drain.
Catnip
 
Posts: 3
Joined: 1. October 2008, 09:06
Location: Ludwigsburg
Played Broken Sword games: 1 und 2

Re: BF2.5 unter Linux

Postby sundance_kid » 1. October 2008, 21:37

Abend,
interessant wäre vor allem die wine version zu wissen, unter gentoo ist momentan nämlich noch 1.1.2 stable, falls das bei dir der fall sein sollte, würde ich auf die 1.1.5 wechseln und testen, ob das Problem immer noch besteht.

edit:
sorry überlesen, wine scheidet also aus, bleibt aber immer noch die desktoberfläche, denn eigentlich sollte es, gerade bei so einem Spiel nicht notwendig sein, eigens dafür ein X zu starten.


Das das Spiel kurz unterbrochen wird, und das es mit einem 2ten X dann funktioniert ist schwer nachzuvollziehen, vielleicht solltest du (in deinem normalen X-server) mal überprüfen, was wirklich gerade läuft und ob es nicht eine Anwendung gibt, die hin und wieder nach Rechenleistung verlangt (zB irgendein desktop applet oder ein dockbar progrämmchen)
sundance_kid
Knappe
 
Posts: 15
Joined: 14. January 2005, 12:02

Re: BF2.5 unter Linux

Postby Catnip » 2. October 2008, 00:49

sundance_kid wrote:Abend,
interessant wäre vor allem die wine version zu wissen, unter gentoo ist momentan nämlich noch 1.1.2 stable, falls das bei dir der fall sein sollte, würde ich auf die 1.1.5 wechseln und testen, ob das Problem immer noch besteht.

edit:
sorry überlesen, wine scheidet also aus, bleibt aber immer noch die desktoberfläche, denn eigentlich sollte es, gerade bei so einem Spiel nicht notwendig sein, eigens dafür ein X zu starten.


Das das Spiel kurz unterbrochen wird, und das es mit einem 2ten X dann funktioniert ist schwer nachzuvollziehen, vielleicht solltest du (in deinem normalen X-server) mal überprüfen, was wirklich gerade läuft und ob es nicht eine Anwendung gibt, die hin und wieder nach Rechenleistung verlangt (zB irgendein desktop applet oder ein dockbar progrämmchen)


Ein guter Ansatz. Ich glaube, ich setz mich die Tage mal an meinen 2. Rechner und schau nach den Prozessen.

Bezüglich Wine: Ich bin seit ein paar Wochen komplett auf dem Testing-Zweig. Sprich: Wine 1.1.5 ist bereits installiert.

Liebe Grüße

Catnip
Google's a computer, Google has a brain, you either do what Google says or else go down the drain.
Catnip
 
Posts: 3
Joined: 1. October 2008, 09:06
Location: Ludwigsburg
Played Broken Sword games: 1 und 2

Re: BF2.5 unter Linux

Postby Meister-Lampe » 3. October 2008, 16:42

Hallo,

ich habe gerade nach den ganzen positiven Erfahrungsberichten auch versucht, BF25 unter Wine zum laufen zu kriegen. Die Installation läuft ohne Probleme durch, und das spiel lässt sich starten und spielen. Soweit erst mal ein großes Lob an das Team, dass das Projekt nach langer Zeit doch zu so einem positiven Ergebnis gekommen ist.

Leider habe ich das Problem, dass das Bild im Spiel verzerrt ist: man kann den unteren Teil des Bildes nicht sehen. Die native Auflösung meines Laptops ist 1400x1050, xorg müsste aber auch auf niedrigeren Auflösungen laufen:

[Anzeigen] Spoiler: Ausgabe von xrandr
andreas@astra /usr/src $ xrandr -q
Screen 0: minimum 320 x 240, current 1400 x 1050, maximum 1400 x 1050
default connected 1400x1050+0+0 0mm x 0mm
1400x1050 50.0*
1280x1024 51.0
1024x768 52.0
800x600 53.0 55.0
1280x960 54.0
800x512 56.0
640x512 57.0
640x480 58.0 59.0
512x384 60.0
400x300 61.0
320x240 62.0


Auf der Konsole erscheint der folgende Text:

[Anzeigen] Spoiler: Ausgabe von Wine
Broken Sword 2.5 Engine - Build: Aug 30 2008 - 00:43:30 - VersionID: cd8a3ce31688fb99f90eea857689185
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
KERNEL: created.
KERNEL: CPU detected (vendor name: "GenuineIntel", CPU name: "Genuine Intel(R) CPU T2300 @ 1.66GHz").
KERNEL: CPU features: MMX SSE SSE2.
KERNEL: Window created.
KERNEL: Service 'lua' created from superclass 'script'.
LUA: Lua initialized.
KERNEL: Script bindings registered.
PACKAGEMANAGER: Script bindings registered.
fixme:userenv:GetUserProfileDirectoryW 0x80 0x32fcf0 0x32fcf4
fixme:userenv:GetUserProfileDirectoryW 0x80 0x32fce1 0x32fcf4
KERNEL: Service 'physfs' created from superclass 'package'.
PHYSFSPACKAGEMANAGER: Package 'data.b25c' mounted as '/'.
INPUTENGINE: Script bindings registered.
KERNEL: Service 'winapi' created from superclass 'input'.
GRAPHICENGINE: Script bindings registered.
KERNEL: Service 'opengl' created from superclass 'gfx'.
SOUNDENGINE: Script bindings registered.
KERNEL: Service 'fmodex' created from superclass 'sfx'.
GEOMETRY: Script bindings registered.
KERNEL: Service 'std' created from superclass 'geometry'.
MOVIEPLAYER: Script bindings registered.
KERNEL: Service 'oggtheora' created from superclass 'fmv'.
FMODEXSOUND: FMOD Ex initialized. Sample rate: 44100 / Channels: 32
OPENGLGFX: WARNING - Could not set vsync status. Reason: NO_DRIVER_SUPPORT_FOR_VSYNC
OPENGLGFX: WARNING - Could not set vsync status. Reason: NO_DRIVER_SUPPORT_FOR_VSYNC
KERNEL: Active service 'oggtheora' disconnected from superclass 'fmv'.
KERNEL: Active service 'std' disconnected from superclass 'geometry'.
KERNEL: Active service 'fmodex' disconnected from superclass 'sfx'.
KERNEL: Active service 'opengl' disconnected from superclass 'gfx'.
KERNEL: Active service 'winapi' disconnected from superclass 'input'.
KERNEL: Active service 'physfs' disconnected from superclass 'package'.
KERNEL: Active service 'lua' disconnected from superclass 'script'.
KERNEL: Window destroyed.
KERNEL: destroyed.


Der folgende Teil kommt mir spanisch vor:
OPENGLGFX: WARNING - Could not set vsync status. Reason: NO_DRIVER_SUPPORT_FOR_VSYNC
OPENGLGFX: WARNING - Could not set vsync status. Reason: NO_DRIVER_SUPPORT_FOR_VSYNC


Ich benutze Gentoo, und habe gerade auf Wine 1.1.5 geupdated, das Problem tritt leider immer noch auf.

Xorg-version: 7.2
Version des Nvidia-Treibers: 173.14.12

[Anzeigen] Spoiler: Ausgabe von emerge --info
Portage 2.1.4.4 (default/linux/x86/2008.0, gcc-4.1.2, glibc-2.6.1-r0, 2.6.24-gentoo-r4 i686)
=================================================================
System uname: 2.6.24-gentoo-r4 i686 Genuine Intel(R) CPU T2300 @ 1.66GHz
Timestamp of tree: Fri, 03 Oct 2008 13:34:01 +0000
distcc 2.18.3 i686-pc-linux-gnu (protocols 1 and 2) (default port 3632) [disabled]
app-shells/bash: 3.2_p33
dev-java/java-config: 1.3.7, 2.1.6
dev-lang/python: 2.4.4-r14, 2.5.2-r7
dev-python/pycrypto: 2.0.1-r6
sys-apps/baselayout: 1.12.11.1
sys-apps/sandbox: 1.2.18.1-r2
sys-devel/autoconf: 2.13, 2.61-r2
sys-devel/automake: 1.4_p6, 1.5, 1.6.3, 1.7.9-r1, 1.8.5-r3, 1.9.6-r2, 1.10.1-r1
sys-devel/binutils: 2.18-r3
sys-devel/gcc-config: 1.4.0-r4
sys-devel/libtool: 1.5.26
virtual/os-headers: 2.6.23-r3
ACCEPT_KEYWORDS="x86"
CBUILD="i686-pc-linux-gnu"
CFLAGS="-O2 -march=pentium-m -pipe -msse3"
CHOST="i686-pc-linux-gnu"
CONFIG_PROTECT="/etc /usr/kde/3.5/env /usr/kde/3.5/share/config /usr/kde/3.5/shutdown /usr/share/config"
CONFIG_PROTECT_MASK="/etc/ca-certificates.conf /etc/env.d /etc/env.d/java/ /etc/fonts/fonts.conf /etc/gconf /etc/revdep-rebuild /etc/terminfo /etc/texmf/web2c /etc/udev/rules.d"
CXXFLAGS="-O2 -march=pentium-m -pipe -msse3"
DISTDIR="/usr/portage/distfiles"
FEATURES="distlocks metadata-transfer sandbox sfperms strict unmerge-orphans userfetch"
GENTOO_MIRRORS="http://distfiles.gentoo.org http://distro.ibiblio.org/pub/linux/dis ... ons/gentoo"
LC_ALL="en_US"
LDFLAGS="-Wl,-O1"
MAKEOPTS="-j3"
PKGDIR="/usr/portage/packages"
PORTAGE_RSYNC_OPTS="--recursive --links --safe-links --perms --times --compress --force --whole-file --delete --stats --timeout=180 --exclude=/distfiles --exclude=/local --exclude=/packages"
PORTAGE_TMPDIR="/var/tmp"
PORTDIR="/usr/portage"
PORTDIR_OVERLAY="/usr/local/portage"
SYNC="rsync://rsync.gentoo.org/gentoo-portage"
USE="X acl alsa berkdb bzip2 cli cracklib crypt cups dri dvd dvdr dvdread flac fortran gdbm gpm iconv isdnlog jpeg midi mmx mp3 mudflap ncurses nls nptl nptlonly nsplugin offensive openmp pam pcre perl png pppd python readline reflection samba session spl sse sse2 ssl svg sysfs tcpd truetype unicode vorbis win32codecs x86 xorg zlib" ALSA_CARDS="hda-intel" ALSA_PCM_PLUGINS="adpcm alaw asym copy dmix dshare dsnoop empty extplug file hooks iec958 ioplug ladspa lfloat linear meter mmap_emul mulaw multi null plug rate route share shm softvol" APACHE2_MODULES="actions alias auth_basic authn_alias authn_anon authn_dbm authn_default authn_file authz_dbm authz_default authz_groupfile authz_host authz_owner authz_user autoindex cache dav dav_fs dav_lock deflate dir disk_cache env expires ext_filter file_cache filter headers include info log_config logio mem_cache mime mime_magic negotiation rewrite setenvif speling status unique_id userdir usertrack vhost_alias" ELIBC="glibc" INPUT_DEVICES="mouse synaptics keyboard" KERNEL="linux" LCD_DEVICES="bayrad cfontz cfontz633 glk hd44780 lb216 lcdm001 mtxorb ncurses text" USERLAND="GNU" VIDEO_CARDS="nv nvidia"
Unset: CPPFLAGS, CTARGET, EMERGE_DEFAULT_OPTS, FFLAGS, INSTALL_MASK, LANG, LINGUAS, PORTAGE_COMPRESS, PORTAGE_COMPRESS_FLAGS, PORTAGE_RSYNC_EXTRA_OPTS


Der Fenstermodus funktioniert, es wäre aber schön, dass Spiel im Vollbild zu spielen (Das Fenster wirkt bei 1400x1050 reichlich kein).

Ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt.

MfG
Andreas
Meister-Lampe
 
Posts: 9
Joined: 3. October 2008, 15:49
Location: Lüneburg
Played Broken Sword games: 1 und 2

Re: BF2.5 unter Linux

Postby Gothiccry » 3. October 2008, 18:28

Bei mir startet es unter Wine ebenfalls, allerdings bekommt er es net gebacken das Fenster an den Bildschirm anzupassen. Deshalb spiele ich es unter XP, da läuft es fast tadellos.
Gothiccry
Knappe
 
Posts: 12
Joined: 10. August 2008, 06:59
Played Broken Sword games: 1 2 3 4

Re: BF2.5 unter Linux

Postby Meister-Lampe » 4. October 2008, 01:20

Hast Du den gleichen Fehler wie ich? (In der höhe verzerrte Grafik) Welche Distribution/xorg-Version benutzt Du?

Gruß
Andreas
Meister-Lampe
 
Posts: 9
Joined: 3. October 2008, 15:49
Location: Lüneburg
Played Broken Sword games: 1 und 2

Re: BF2.5 unter Linux

Postby Gothiccry » 4. October 2008, 07:59

Hi,

jop es ist in der Höhe verzerrt und unten fehlt auch ein Stück der Ansicht, wodurch ich man teilweise gerade so noch die Buttons im Hauptmenü -> Einstelllungen sehen kann.

Ich benutze Ubuntu 8.04 Hardy und hab eine GeForce 6800 GT und Wine 1.0 (da zur Zeit Stable). Vielleicht ändert es sich ja mit Ubuntu 8.10 :)
Gothiccry
Knappe
 
Posts: 12
Joined: 10. August 2008, 06:59
Played Broken Sword games: 1 2 3 4

Re: BF2.5 unter Linux

Postby Meister-Lampe » 4. October 2008, 12:34

Gothiccry wrote:Hi,

jop es ist in der Höhe verzerrt und unten fehlt auch ein Stück der Ansicht, wodurch ich man teilweise gerade so noch die Buttons im Hauptmenü -> Einstelllungen sehen kann.

Ich benutze Ubuntu 8.04 Hardy und hab eine GeForce 6800 GT und Wine 1.0 (da zur Zeit Stable). Vielleicht ändert es sich ja mit Ubuntu 8.10 :)

Ich hab mittlerweile auf Wine 1.1.5 und die Kernelversion 2.6.25-gentoo-r8 geupdated, ich kann mir echt nicht erklären, worans liegt.. Die Windows-benutzen-Variante kommt bei mir leider auch nicht in Frage..
Meister-Lampe
 
Posts: 9
Joined: 3. October 2008, 15:49
Location: Lüneburg
Played Broken Sword games: 1 und 2

Re: BF2.5 unter Linux

Postby sundance_kid » 4. October 2008, 12:53

allerdings bekommt er es net gebacken das Fenster an den Bildschirm anzupassen

Das kann wine nicht.
Entweder lässt man das Spiel in einem winedesktop laufen, oder eben ohne und dann benutzt wine den gesamten Bildschirm (also Vollbild).

OPENGLGFX: WARNING - Could not set vsync status. Reason: NO_DRIVER_SUPPORT_FOR_VSYNC

Das ist in diesem Fall weniger interessant, kann aber über nvidia-settings eingeschalten werden.
http://de.wikipedia.org/wiki/VSync

@Meister-Lampe
Wenn BF2.5 gestartet hat, überprüf mal am osd deines monitors, welche Auflösung er da benutzt.
Problem kann sein, das der Monitor nicht in diesen Modus wechselt, bzw wechseln kann.
Intreressant wäre eventuell auch, die Auflösung vor Start , zB via nvidia-settings, gleich auf die native Auflösung zu stellen. Müsste 800x600 sein.
sundance_kid
Knappe
 
Posts: 15
Joined: 14. January 2005, 12:02

Re: BF2.5 unter Linux

Postby Meister-Lampe » 4. October 2008, 13:14

@sundance_kid: Danke für die Antwort.
Aus irgendeinem Grund stellt mein Bildschirm 800x600 nicht vernünftig im Vollbild dar. Ich habe gerade bei Neverwinter Nights die Auflösung auf 800x600 gestellt, um anführen zu können, dass es da doch auch geht. Tut es aber nicht, das Bild ist auch da am unteren Rand abgeschnitten.

Ich hab die Schuld zuerst auf meine xorg.conf geschoben, das log sagt aber, dass das switchen gehen müsste:
(WW) NVIDIA(0): No valid modes for "640x768"; removing.
(II) NVIDIA(0): Validated modes:
(II) NVIDIA(0): "1400x1050"
(II) NVIDIA(0): "1280x1024"
(II) NVIDIA(0): "1024x768"
(II) NVIDIA(0): "800x600"
(II) NVIDIA(0): Virtual screen size determined to be 1400 x 1050


Der Treiber behauptet, dass er das vernünftig umstellt:
(II) NVIDIA(0): Setting mode "1400x1050"
(II) NVIDIA(0): Setting mode "1024x768"
(II) NVIDIA(0): Setting mode "800x600"
(II) NVIDIA(0): Setting mode "1024x768"
(II) NVIDIA(0): Setting mode "1400x1050"


Woran könnte es liegen, dass der Bildschirm die Auflösung nicht korrekt darstellt? Wenn er das nicht könnte, hätte er 800x600 doch auch wie 640x768 removed, weil er da keine modeline für hat.

[EDIT]Ich habe gerade etwas mit nvidia-settings rumgespielt: Das Problem scheint nur bei 800x600 aufzutreten, auch hier ist der desktop vertikal verzerrt. 1024x768 und 640x480 funktionieren interessanterweise. Kann mir aber immer noch keinen Reim machen, warum...[/EDIT]

[EDIT2] Ich habe gerade erfolgreich den Modus 800x600 mit dem freien xv-Treiber verwendet. Es liegt also am nvidia-Treiber, dass der Modus nicht vernünftig dargestellt wird. Ich weiß allerdings immer noch nichts genaueres[/EDIT2]
Meister-Lampe
 
Posts: 9
Joined: 3. October 2008, 15:49
Location: Lüneburg
Played Broken Sword games: 1 und 2

Re: BF2.5 unter Linux

Postby Meister-Lampe » 4. October 2008, 14:36

[smilie=icon_cheesygrin.gif] Habs repariert [smilie=wohow.gif]
Das Problem könnte doch an xorg gelegen haben. Ich habe es auf jeden Fall aus der Welt geschafft, indem ich eine Modeline für 800x600 in die xorg.conf eingefügt habe. Die relevanten Teile sehen wiefolgt aus:

Code: Select all
Section "Monitor"
        Identifier   "Monitor0"
        VendorName   "Monitor Vendor"
        ModelName    "Monitor Model"
        Option       "DPMS"
        # 800x600 @ 60.00 Hz (GTF) hsync: 37.32 kHz; pclk: 38.22 MHz
        Modeline "800x600_60.00"  38.22  800 832 912 1024  600 601 604 622  -HSync +Vsync
EndSection

Section "Screen"
        Identifier "Screen0"
        Device     "Card0"
        Monitor    "Monitor0"
        SubSection "Display"
                #Modes "1400x1050" "1280x1024" "1024x768" "800x600" "640x768"
                Modes "1400x1050" "1280x1024" "1024x768" "800x600_60.00"
                Depth     24
        EndSubSection
EndSection


Vielen Dank für die Unterstützung :)
*jetzt off geht und bf25 spielt*
Meister-Lampe
 
Posts: 9
Joined: 3. October 2008, 15:49
Location: Lüneburg
Played Broken Sword games: 1 und 2

Re: BF2.5 unter Linux

Postby sundance_kid » 4. October 2008, 15:35

Hi,
sowas in der Art hab ich mir schon gedacht, hab so ein ähnlichen Effekt mal bei einem Bekannten gesehen (ist aber nicht Auflösungsabhängig, kann zB auch bei 1024x768 passieren und es liegt wahrscheinlich auch nicht am nvidia Treiber, da ich bei mir diesen Effekt noch nicht feststellen konnte).

Wenn du nichts dagegen hast, schreib ich das als Tip mit in die appdb von wine.
sundance_kid
Knappe
 
Posts: 15
Joined: 14. January 2005, 12:02

Next

Return to Technische Hilfe



Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests

cron